RC-Freaks-Austria

Wir Freaks lieben Modellbau

DJI Update - Neuvorstellung: Fliegen neu definiert

DJI kündigt für den 02. März 2021 um 15:00 Uhr ein Produkt-Release an. ...

Nun ist es Offiziell:

Es ist eine FPV-Drohne mit verbesserten Eigenschaften.

Neu ist die Einhand DJI Bewegungssteuereinheit. Der nicht im Lieferumfang dabei ist.







Hier geht es zum Produkt

willkommen.png

Ich begrüße Dich und freue mich daß Du den Weg hier her gefunden hast.

Was erwartet dich hier?..., Hm? - - Auf diesen Seiten findest Du alles was Du nicht brauchst und vielleicht doch verwerten kannst.

Ne mal im ernst, diese Seite ist noch im Aufbau und meine Zeit eher beschrängt. Da es hier kein Forum mehr gibt und diese Webseite nur von mir betreut wird bin ich auf eigenes Bildmaterial angewiesen.

Der schnellste und einfachste Weg um euch neues zu zeigen ist für mich im Moment die Mediathek, dort werdet ihr über meine Neuigkeiten per Bilder informiert.

Fürs ausführliche dokumentieren fehlt mir leider die Zeit und ob ich es je nachholen werde steht in den Sternen..




Wer sind wir bzw. wer waren wir?

user.pngWir sind Menschen aus allen Berufs- und Lebensschichten. Neulinge, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene in der Modellbau-Szene.

Eine sogenannte Feierabend-Gilde die Ihre begrenzte Freizeit wenn überhaupt Möglich zusammen verbringt, um sich auszutauschen und gemeinsam spass an der Multi- , Heli Copter und Flächen- Fliegerei zu haben.

Bis 2012 habe ich mich ausschließlich mit Monstertruck und Truggy's beschäftigt, alles nur mit Verbrennungsmotor.





Leider - wird das mit dem "treffen" Gleichgesinnten immer seltener.

Im Jahr 2016 machte ich Bekanntschaft mit 3 Piloten und 2 davon flogen nur Racer. Mit dem einen habe ich mich paar mal getroffen wo auch das Video "Flug bei Dämmerung" entstand. Im Jahr 2017 konnte ich mich noch mit zwei hin und da treffen um ein wenig gemeinsam fliegen. 2018 bin ich ein einziges mal mit der Mavic 1 geflogen. Mein Sohn flog für mich den Q500-Rakonheli Umbau und so entstand dieses Spassvideo. Spass ist gut, war mehr Arbeit.


Gerne kann man sich mit uns treffen. Ich zumindest bin Großteils am Rande von Wien und Wien Umgebung auf freien Flächen und Feldern unterwegs. Man findet mich nicht in der Nähe vom Donauturm, Alte Donau oder Donau Insel. Zumindest nicht in der warmen Jahreszeit weil mir dort zuviele Menschen unterwegs sind.


In diversen Foren treffe ich immer wieder auf Piloten von Wien die auffordernd fragen "wo sind den die Wiener Kollegen"?! ... ja das frage ich mich auch sehr Oft.


Daher meine ich (wir)...

Sollte sich jemand von Wien und Umgebung auf diese Seite verirren und möchte sich Treffen dann möge er sich bitte unter "Kontakt" melden.


Drohnenverordnung 2021

Mit einer neuen EU-Verordnung wird das Fliegen mit Drohnen in der EU einheitlich geregelt. Die Verordnung (EU) 2019/947 sollte am 01.07.2020 in Kraft treten. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation hat die Europäische Kommission jedoch beschlossen, das Anwendbarkeitsdatum des europäischen Regulativs um 6 Monate zu verschieben. Damit wäre die EU-Verordnung statt ab 01.07.2020 erst ab 31.12.2020 anwendbar. Bis dahin gelten noch die derzeitigen österreichischen Drohnen-Bestimmungen. Übergangsregelungen bis 2023 und darüber hinaus stellen sicher, dass der Übergang ein fließender ist, und bereits gekaufte Drohnen weiterhin verwendet werden dürfen.


  • Mit dem kommenden Drohnenregulativ der Europäischen Kommission werden die nationalen Gesetze zu unbemannten Luftfahrzeugen der EU Mitgliedsstaaten vereinheitlicht.
  • Damit wird der europäische Markt standardisiert, was zu Vereinfachungen für den Drohnennutzer aber auch für Hersteller führen soll.
  • Das neue Regulativ tritt mit 31. Dezember 2020 in Kraft, eine Übergangsperiode für ältere Drohnen, die die neuen technischen Anforderungen nicht erfüllen, ist bis 1. Jänner 2023 vorgesehen.
  • Die Einstufung des Drohnenbetriebs wird in die Kategorien 'open', 'specific' und 'certified' eingeteilt, die für den Heimanwender relevante 'open' Kategorie, wird in drei weitere Unterkategorien aufgeteilt.
  • Damit ermöglicht man den Nutzern möglichst viel Freiheit und gewährleistet gleichzeitig die Sicherheit der bemannten Luftfahrt und die Sicherheit am Boden.
  • In der 'open' Kategorie ist der Flug bis zu 120 m über Grund gestattet, ein Überfliegen von Menschenansammlungen ist dabei prinzipiell verboten.
  • Neu ist auch die Registrierung, die Drohnenbesitzer vornehmen müssen. Online-Trainings und Zertifikate können ebenfalls anfallen, um das Sicherheitsverständnis zu fördern.
  • Für Kleinstdrohnen unter 250 g und Modellflugzeuge ändert sich dabei wenig, da geschichtliche Daten zeigen, dass diese bereits sehr sicher sind.


Mehr Info gibt es hier

DEUTSCHSPRACHIGE MULTICOPTER-FOREN